Statement vom 17.01.2019

Anton Hofreiter zum Bahn-Spitzentreffen

Zum heutigen Treffen von Verkehrsminister Scheuer mit der Spitze der Deutschen Bahn erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Es ist überfällig, dass sich Bundesregierung und Bahn-Spitze nun endlich für zuverlässige, pünktliche Züge und mehr Service einsetzen wollen. Aber das angedachte Maßnahmenpaket reicht nicht, um die Bahn wieder flott zu machen. Wir brauchen in der Bahnpolitik einen großen Wurf, kein zusammenhangloses Stückwerk. An erster Stelle muss eine moderne effiziente Struktur stehen. Sämtliche Infrastrukturbereiche der Bahn gehören unter ein Dach und in staatliche Hand. Der Betrieb sollte ebenfalls zusammengefasst werden, um Konkurrenzen und Reibungsverluste zu vermeiden. Intransparenzen und Quersubventionen müssen endlich beendet werden. Diese Modernisierung ist der Grundstein für eine leistungsfähige, attraktive und kostengünstige Bahn als Rückgrat der Verkehrswende.


Die Fraktionspressestelle auf Twitter: 
@GruenSprecher