Statement vom 17.07.2018

Anton Hofreiter zum Urteil des bayerischen Verfassungsgerichtes zum Volksbegehren Flächenverbrauch

Zur heutigen Entscheidung des Bayerischen Verfassungsgerichtshofes zum Volksbegehren "Betonflut eindämmen - damit Bayern Heimat bleibt" erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

"Der Kampf für unsere Natur- und Kulturlandschaft geht weiter, wir bleiben am Ball. Bayern braucht eine klare Begrenzung des Flächenverbrauchs. Immer mehr Menschen in Bayern wollen ihre Heimat vor dem Betonierungswahn der CSU schützen. Die CSU-Politiker im Land und im Bund können diese Bewegung nicht länger ignorieren. Im Bundestag werden wir Verkehrsminister Scheuer genau auf die Finger gucken. Seine einfallslose Beton- und Asphaltpolitik muss ein Ende finden. Nur eine Verkehrsplanung, die Natur und Umwelt im Blick hat, ist zukunftsfähig."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher