Statement vom 27.01.2019

Anton Hofreiter zur Debatte um höhere Bahnpreise

Zu aktuellen Forderungen von Staatssekretär Ferlemann nach höheren Preisen bei der Bahn erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Eine Preiserhöhung würde die Entwicklung der Bahn sabotieren und belegt die Ignoranz der Bundesregierung gegenüber der Deutschen Bahn. Die Bundesregierung hat offensichtlich noch nicht verstanden, dass es darum geht, die Bahn attraktiver zu machen. Höhere Bahnpreise und schlechtere Angebote werden dazu führen, dass Reisende auf andere Verkehrsmittel umsteigen. Die Bundesregierung muss ihre Bahnblockade-Politik endlich aufgeben. Sie muss deutlich mehr Geld in die Bahn investieren und gleichzeitig einen radikalen Neustart bei der Bahn voranbringen, damit das Geld sinnvoll genutzt wird und nicht versickert. Nur so kann die Verkehrswende gelingen!“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher