Statement vom 17.07.2018

Anton Hofreiter zur Nitrate-Klage der DUH

Zur Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) gegen die Bundesregierung wegen Nitraten im Grundwasser erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Diese Klage hat die Bundesregierung sich selbst eingebrockt. Denn das Alibiprogramm der Bundesregierung zum Gewässerschutz wird unser Grundwasser und unsere Bäche nicht vor der Gülle- und Düngerflut aus der Agroindustrie schützen. Nach der EU-Kommission ist die DUH schon der zweite Kläger gegen die Bundesregierung in der Sache, das müsste eigentlich ein Weckruf für die Ministerinnen Schulze und Klöckner sein. Die Bundesregierung muss endlich entschieden gegen die Nitrat-Einträge vorgehen. Die Interessen der industriellen Massentierhalter dürfen nicht über dem Gewässerschutz stehen. Wasser ist schließlich unser wichtigstes Lebensmittel.“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher