Statement vom 30.06.2021

Beate Müller-Gemmeke zum Auslaufen der Homeoffice-Verordnung

Zum heutigen Auslaufen der Homeoffice-Verordnung erklärt Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik:

„Die Zahlen zeigen deutlich auf, dass ein massiver Umbruch bevorstehen kann. Für Millionen Beschäftigte kann sich ab dem 1. Juli von einem auf den anderen Tag die Arbeitsrealität verändern. Denn mit dem Ende der Pflicht zum Homeoffice können die Arbeitgeber:innen zum business as usual zurückkehren und auf die Büro-Präsenzpflicht pochen. Auch mit Blick auf die Bedrohung durch die Delta Variante ist das einfach nur unverständlich. Die Bundesregierung hat die Chance versäumt, auf den Homeoffice-Erfahrungen von Millionen Beschäftigten und Unternehmen aufzubauen und eine zukunftsfähige Anschlussregel zu schaffen.“

Foto von Beate Müller-Gemmeke MdB
Beate Müller-Gemmeke
Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik Koordinatorin Gewerkschafts- und Sozialbeirat