Statement vom 06.04.2020

Beate Müller-Gemmeke zur Sonderprämie für Beschäftigte in der Altenpflege

Zur Einigung zwischen Verdi und BVAP für eine Sonderprämie für Beschäftigte in der Altenpflege erklärt Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik:

„Die tarifliche Sonderprämie ist eine schnelle und vor allem wichtige Antwort von ver.di und dem BVAP. Denn die Leistungen der Pflegekräfte müssen nicht nur mit mehr Applaus, sondern auch mit mehr Geld anerkannt werden. Dieser Tarifvertrag muss auch unbedingt allgemeinverbindlich erklärt werden und für die gesamte Pflegebranche gelten. Nach der Pandemie müssen höhere Löhne und allgemeinverbindliche Tarifverträge in der Pflegebranche noch einmal viel grundsätzlicher auf die Tagesordnung. Es muss Schluss damit sein, dass über die Aufwertung des Pflegeberufs immer nur geredet wird. Jetzt ist Handeln angesagt und das bedeutet deutlich höhere Löhne. Die Pflege muss endlich die Wertschätzung erhalten, die sie verdient hat.“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Foto von Beate Müller-Gemmeke MdB
Beate Müller-Gemmeke
Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik Koordinatorin Gewerkschafts- und Sozialbeirat