Statement vom 22.07.2021

Cem Özdemir zur Ausrichtung von Daimler/Mercedes-Benz auf Elektromobilität

Zur Ankündigung, dass die Daimler AG das Pkw-Geschäft unter Mercedes-Benz voll auf Elektromobilität ausrichten will, erklärt Cem Özdemir, MdB:

„Die Würfel sind gefallen. Das sollte jetzt so langsam auch bei unseren politischen Wettbewerbern durchsickern. Die Zukunft des Autos liegt nicht mehr im Verbrenner und ein Autobauer nach dem anderen setzt auf E-Mobilität. Unsere Unternehmen und Beschäftigten können Klimaschutz – jetzt brauchen sie eine Bundesregierung mit ambitionierter Klima- und Modernisierungsagenda. Die nächste Bundesregierung muss ihren Job tun: Ausbau bequemer und umfangreicher Ladeinfrastruktur und der Erneuerbaren Energien, schrittweiser Abbau der Dieselsubventionen und Planungssicherheit durch einen Verbrennerausstieg für Neufahrzeuge ab 2030. Dann kann es uns gelingen, verlorene Zeit aufzuholen und Deutschland auch in Zukunft als führenden Automobilproduktionsstandort zu sichern. Das Zögern und Zaudern von Andreas Scheuer, Peter Altmaier und Co. in Sachen E-Mobilität ist ein Standortrisiko und gehört beendet."