Statement vom 12.02.2020

Chris Kühn zu Mitarbeiterwohnungen

Zur heutigen Vorstellung der Studie und des Unternehmensleitfadens zu Mitarbeiterwohnungen von Deutschem Mieterbund und GdW erklärt Chris Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik:

„Die Renaissance des Werkswohnungsbaus ist bitter nötig. Immer mehr Arbeitgeber spüren, dass bezahlbarer Wohnraum für Mitarbeiter ein knallharter Standortfaktor ist. Wer zukünftig am Markt um Fachkräfte Erfolg haben will, muss sich um bezahlbares Wohnen kümmern.

Die Arbeitgeber springen hier in die Bresche der verfehlten Wohnungspolitik von Union und SPD. Dieses Engagement wird Druck vom Markt nehmen, aber längst nicht die wegbrechenden Sozialwohnungen auffangen.

Deshalb müssen wir jetzt die Wohngemeinnützigkeit wiederbeleben. Die Gemeinnützigkeit beim Wohnen kann für viele Unternehmen ein zusätzlicher Anreiz für die Schaffung von Mitarbeiterwohnungen sein.“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher