Statement vom 03.07.2018

Chris Kühn zum Mietrecht-Streit der Großen Koalition

Zum Streit der Großen Koalition über die Mietpreisbremse erklärt Chris Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik:

"Angesichts der Mietenexplosion in Deutschland ist der Mietrecht-Streit in der Großen Koalition Gift für den sozialen Frieden. Die Sorgen von Millionen Mieterinnen und Mietern treffen bei der Union immer wieder auf taube Ohren. Die SPD darf nicht wieder einknicken, es wäre ihre mietenpolitische Bankrotterklärung. Wir brauchen endlich und schnell, eine funktionierende Mietpreisbremse, die hält was sie verspricht und nicht wieder von der CDU bis zur Wirkungslosigkeit ausgehöhlt wird."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher