Statement vom 08.02.2019

Chris Kühn zur BGH-Entscheidung zu sozialem Wohnungsbau

Zur heutigen Entscheidung des Bundesgerichtshofes zu sozialem Wohnungsbau erklärt Chris Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik:

"Das Urteil zeigt, wie dringend notwendig die Wiedereinführung der Wohnungsgemeinnützigkeit ist. Die Negativspirale beim sozialen Wohnungsbau kann nur mit dauerhaft sozial gebundenem Wohnungsbau durchbrochen werden. Das ist aktuell rechtlich nicht möglich, deswegen braucht es die Wiedereinführung einer Wohnungsgemeinnützigkeit, um dauerhaft soziale Bindungen rechtlich wieder zu ermöglichen."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher