Statement vom 15.02.2019

Chris Kühn zur Kommission für Klimaschutz bei Gebäuden

Zu aktuellen Medienberichten, demnach die Kommission für Klimaschutz bei Gebäuden auf Eis gelegt wurde, erklärt Chris Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik:

"Diese Entscheidung darf nicht dazu führen, dass Klimaschutz im Gebäudebereich weiter auf die lange Bank geschoben wird. Die Bundesregierung muss noch vor der Sommerpause wirksame Beschlüsse auf den Weg bringen, wie zum Beispiel ein klimagerechtes Gebäudeenergiegesetz, das den Namen auch verdient. Aber die Große Koalition verschleppt, verzögert und blockiert die Energiewende im Wärmebereich immer weiter. Das ist unverantwortlich, denn die Zeit drängt. Der Kampf gegen die Klimakrise muss jetzt entschieden angegangen werden - gerade auch im Gebäudebereich."

 

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher