Statement vom 25.05.2020

Daniela Wagner zur Debatte um eine Regeländerung für die Klimaschutzbemühungen im Flugverkehr aufgrund der Corona-Krise

Zur Debatte um eine Regeländerung für die Klimaschutzbemühungen im Flugverkehr aufgrund der Corona-Krise erklärt Daniela Wagner, Mitglied im Verkehrsausschuss:

„Klimaschutz im Luftverkehr bleibt eine Fehlanzeige. Im Windschatten von Corona soll auf internationaler Ebene auch noch die bereits vereinbarte, aber schwache Klimaschutzmaßnahme CORSIA weiter aufgeweicht werden.

Berechnungen des Ökoinstituts belegen eine jahrlange Wirkungslosigkeit von CORSIA, wenn das Jahr 2020 als Basisjahr für die Klimamaßnahme entfällt. Deutschland als Mitglied der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation und die EU dürfen dem Vorstoß des Airline-Weltverbands auf keinen Fall nachgeben.“

Wie die Zukunft des Flugverkehrs aussehen kann, dazu hat die Bundestagsfraktionen ein Autorinnenpapier unter dem Titel „Luftverkehr in Zeiten von Corona, angemessene Konditionen für Rettungs- und Konjunkturmaßnahmen“ erarbeitet: https://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/themen_az/corona/pdf/200509-autorinnenpapier-Luftverkehr_und_Corona__01.pdf

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher