Statement vom 09.09.2019

Claudia Müller zur Stärkung des Handwerks und der Meisterpflicht

Zur Debatte um eine Stärkung des Handwerks und der Meisterpflicht erklärt Claudia Müller, Mittelstandsbeauftragte

"Wer das Handwerk und den Meisterbrief wirklich stärken will, der muss sich für die Förderung von qualitativ hochwertiger Aus- und Weiterbildung einsetzen. Eine Novelle zur Wiedereinführung der Meisterpflicht geht an den eigentlichen Herausforderungen des Handwerks vorbei, denn die Wiedereinführung der Meisterpflicht wird nicht automatisch dazu führen, dass die Engpässe im Handwerk behoben werden. Die Fachkräfte, die schon abgewandert sind, werden so leider nicht zurückgewonnen. Zudem braucht es ein Bündel an zielgerichteten Maßnahmen, um den Mangel an Fachkräften und Auszubildenden zu lindern und das Handwerk bei Digitalisierung und Klimaschutz zu unterstützen. Man darf Pflicht nicht mit Förderung verwechseln und dies als Feigenblatt nutzen, um die Augen vor den eigentlichen Herausforderungen zu verschließen."

 

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher