Statement vom 26.11.2020

Dr. Danyal Bayaz zur Befragung des KPMG-Prüfers Alexander Geschonneck in der heutigen Sitzung des Wirecard-Untersuchungsausschusses

Zur Befragung des KPMG-Prüfers Alexander Geschonneck in der heutigen Sitzung des Wirecard-Untersuchungsausschusses erklärt Dr. Danyal Bayaz, Obmann im Untersuchungsausschuss:

„Der Auftritt von Alexander Geschonneck hat sehr klar die eklatanten Defizite bei den Jahresabschlussprüfungen der Wirecard AG offen gelegt. Dass Wirecard die Veröffentlichung des vernichtenden Sonderuntersuchungsberichts zunächst noch als Befreiungsschlag wertete und kommunizierte, zeigt, dass man bis zuletzt jegliche Kritik einfach beiseiteschieben wollte. Für den Abschlussprüfer EY sind die Aussagen von Herrn Geschonnek über fehlende Nachweise von zentralen Kundenbeziehungen, Umsätzen und Kontonachweisen ein desaströses Zeugnis."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher