Statement vom 06.05.2021

Dr. Danyal Bayaz zur Befragung von Christian Muth im Wirecard-Untersuchungsausschuss

Zur Befragung von Christian Muth, Partner bei EY, in der heutigen Sitzung des Wirecard-Untersuchungsausschusses erklärt Dr. Danyal Bayaz, Obmann im Untersuchungsausschuss:

„Erst nach einigem Hin und Her hat EY seinem Partner Christian Muth eine Aussagegenehmigung erteilt. So hat EY das schlechte Bild bestätigt, das das Unternehmen bisher vor dem Untersuchungsausschuss abgeliefert hat.

EY-Forensiker Muth hat mit seiner offenen Aussage seine Prüfer-Kollegen schwer belastet. Es gibt starke Indizien, dass Risiken nicht ausreichend benannt und angemessen bewertet wurden. Die Testate von EY für die Bilanz Wirecards wirken nach der Aussage von Muth noch fragwürdiger als es eh schon der Fall war.“