Statement vom 04.05.2021

Filiz Polat zum heute vorgestellten Jahresgutachten des Sachverständigenrats für Migration und Integration erklärt

Zum heute vorgestellten Jahresgutachten des Sachverständigenrats für Migration und Integration erklärt Filiz Polat, Sprecherin für Migrationspolitik:

„Das SVR-Jahresgutachten unterstreicht: Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland. Menschen, die in Deutschland zu Hause sind, haben unterschiedliche Wurzeln, sehen unterschiedlich aus, und heißen nicht mehr nur Müller, Meier oder Schulze. Diese Vielfalt ist nicht nur ein Zugewinn, sondern unsere Stärke und essenziell für die Widerstandsfähigkeit unserer Demokratie und unserer Gesellschaft.

Wir müssen den Weg von einem Einwanderungsland zu einer chancengerechten Einwanderungsgesellschaft weitergehen. Eine Hürde, die wir auf diesem Weg endlich meistern müssen, ist die Reform des Staatsangehörigkeitsrechts. Wir wollen Einbürgerungen tatsächlich erleichtern, Mehrstaatigkeit ermöglichen und die Optionspflicht ohne Wenn und Aber abschaffen. Das wäre der Kern einer Einbürgerungsoffensive, die wirklich zum Ziel hat, dass Ausländer*innen zu Deutschen werden und sich auch sicher sein können, es bleiben zu können. Nur so bekommen sie eine Stimme, nur so können sie die Gestaltung der Einwanderungsgesellschaft mitbestimmen.“

Foto von Filiz Polat MdB
Filiz Polat
Sprecherin für Migrations- und Integrationspolitik