Statement vom 15.11.2019

Filiz Polat zur Vorstellung des bundesweiten Projektes «Moscheen für Integration»

Zur Vorstellung des bundesweiten Projektes «Moscheen für Integration», erklärt Filiz Polat, Sprecherin für Migrations- und Integrationspolitik:

„Mit dem Förderprogramm "Moscheen für Integration" würdigt Bundesinnenminister Seehofer erstmalig die vielfältige Integrations- und Sozialarbeit in den Moscheegemeinden in Deutschland. Auf diesen Paradigmenwechsel mussten wir lange warten. Die Unterstützung von ausgewählten Moscheegemeinden durch das Bundesinnenministerium kann bei einer Anzahl von insgesamt über 2600 Moscheen in Deutschland aber nur der Anfang sein. In deutschen Moscheen sollte eine qualifizierte, den heterogenen und komplexen Ansprüchen unserer pluralistischen und multireligiösen Gesellschaft entsprechende Gemeindearbeit stattfinden. Durch das Förderprogramm kann der erste Baustein für eine professionelle gemeindepädagogische Arbeit in den Moscheegemeinden gelegt werden, die in Zukunft eine Vorbildfunktion für andere Moscheegemeinden einnehmen kann. In dieser Transformation liegen große Chancen."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Filiz Polat
Sprecherin für Migrations- und Integrationspolitik