Statement vom 17.10.2019

Franziska Brantner zur Einigung auf ein Brexit-Abkommen

Zur Einigung auf ein Brexit-Abkommen erklärt Franziska Brantner, Sprecherin für Europapolitik:

„Endlich ein Deal, endlich sind wir weiter. Klar ist: Der Deal muss jetzt juristisch genau geprüft werden, damit wir unter anderem unsere europäisch erkämpften Sozial-, Umwelt - und Verbraucherstandards und die Einheit des Binnenmarktes wahren. Einen löchrigen Käse als Binnenmarkt kann niemand wollen. Die Folgen des Brexit betreffen die künftigen Generationen und daher müssen die Folgen genau abgewogen werden. Deshalb sollte Boris Johnson nicht nur um eine kurze technische Verlängerung bitten, sondern um mehr Zeit, damit das britische Volk nochmals in einem Referendum über den Austrittsvertrag abstimmen kann. Dabei ist für uns aber klar: Der beste Deal für Großbritannien wäre der Verbleib in der EU.“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher