Statement vom 16.04.2020

Friedrich Ostendorff zu Corona / Saisonkräfte

Zu den gesundheitsrelevanten Bedingungen für Saisonarbeitskräfte in Deutschland erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik:

"Der erste Corona-Todesfall unter Erntehelfern in Deutschland zeigt, wie wichtig jetzt effektive und vorsorgende Schutzmaßnahmen sind. Die genauen Umstände müssen geklärt werden. Wir müssen fragen, wie die Arbeitenden medizinisch betreut werden.

Die Gefahr, dass Schwerstkranke aufs Feld geschickt werden, muss unbedingt verhindert werden. Die Gesundheit der Arbeitenden muss kontinuierlich durch die zuständigen Gesundheitsämter kontrolliert werden.

Die Politik von Julia Klöckner ist ein Spiel mit dem Feuer. Das kann einen Flächenbrand auslösen. Die Unterkünfte sind vielerorts katastrophal, Sicherheitsmaßnahmen werden nicht eingehalten. Die medizinische Versorgung ist weiterhin ungeklärt.

Jetzt müssen endlich ein geregeltes Verfahren für die Einreise umgesetzt, die Bedingungen für einen wirksamen Schutz der Arbeitenden gewährleistet und eine Ausbreitung des Virus effektiv verhindert werden."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher