Statement vom 25.05.2018

Harald Ebner zur Hauptversammlung der Bayer AG

Anlässlich der Hauptversammlung der Bayer AG erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:

"Insektensterben, Nitrat im Grundwasser, Monokultur statt Vielfalt – all das macht eindrücklich klar: wir brauchen eine Agrarwende! Wir müssen die Landwirtschaft enkeltauglich machen. Für uns, für unsere Umwelt und nicht zuletzt auch für unsere Bäuerinnen und Bauern selbst. Die Bayer-Monsanto-Fusion bewirkt genau das Gegenteil. Statt für neue Lösungen für eine bessere Landwirtschaft steht Baysanto für noch mehr von den altbekannten Übeln wie Pestizide, Gentechnik und Klagen gegen Umweltgesetze. Das ist nicht zukunftsfähig – weder für Bayer und seine Aktionäre noch für unsere Gesellschaft und die Umwelt!"

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Harald Ebner

Sprecher für Waldpolitik Sprecher für Gentechnik und Bioökonomiepolitik