Statement vom 11.12.2020

Kai Gehring zur Lage der Studierenden in der Pandemie

Zur Lage der Studierenden in der Pandemie erklärt Kai Gehring, Sprecher für Forschung, Wissenschaft und Hochschule:

„Die Corona-Pandemie schlägt voll auf die Studierenden durch: 40 Prozent der Studierenden, die nebenher jobben, müssen sparen oder Familie und Bekannte anpumpen. Hinzu kommt, dass der Zugang zum Online-Studium gerade in ländlichen Regionen herausfordernd ist, die Kontaktbeschränkungen erhöhen das Risiko psychischer Erkrankungen. Dass deutlich mehr Studierende über einen Studienabbruch nachdenken, ist ein untrügliches Zeichen, dass die bisherige Corona-Hilfe der Bundesregierung für Studierende an der tatsächlichen Not vorbeigeplant ist. Die Corona-Pandemie zeigt den großen Handlungsbedarf bei der Studienfinanzierung: Das BAföG, wie wir es kennen, ist abgestürzt. Darum brauchen wir dringend einen BAföG-Neustart mit einer Grundsicherung für Studierende und Auszubildende.“

 

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Foto von Kai Gehring MdB
Kai Gehring
Sprecher für Forschung, Wissenschaft und Hochschule