Statement vom 04.12.2019

Katja Dörner zum Kinderrechte-Index / Deutsches Kinderhilfswerk

Zur Veröffentlichung des Kinderrechte-Index durch das Deutsche Kinderhilfswerk erklärt Katja Dörner, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik:

„Der Kinderrechte-Index des Deutschen Kinderhilfswerks ist eine große Unterstützung dabei, die Umsetzung der Kinderrechte in ganz Deutschland zu verbessern. Der Index macht die Erfolge und Misserfolge der Kinder- und Jugendpolitik sichtbar und kann damit klar aufzeigen, in welchem Bundesland und in welchem konkreten Themenfeld die Umsetzung von Kinderrechten gut funktioniert und wo größere Anstrengungen notwendig sind.

Eines macht der Kinderrechte-Index besonders deutlich: Die Kinderrechte werden in Deutschland ganz unterschiedlich gewährleistet, abhängig davon, wo Kinder leben. Die Regelungen der UN-Kinderrechtskonvention müssen jedoch überall als Maßstab gelten. Die Ergebnisse des Kinderrechte-Index sollten darum Ansporn sein, die Einhaltung der Kinderrechte in allen Bundesländern gleichermaßen zur Chefsache zu machen und sie endlich im Grundgesetz zu verankern." 

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Katja Dörner
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik