Statement vom 24.09.2020

Konstantin von Notz, Tobias Lindner zur Absetzung von Christof Gramm

Zur Absetzung des Präsidenten des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), Christof Gramm erklären Konstantin von Notz, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Tobias Lindner, Sprecher für Sicherheitspolitik:

„Dieser Schritt war nach den Erkenntnissen und Ereignissen der letzten Monate unausweichlich, löst aber erst einmal auch keine Probleme. Das ändert nichts an der persönlichen Integrität von Christof Gramm. Die Baustellen des MAD sind weitaus größer als die Frage, wer Präsident ist. Die Neubesetzung dieser zentralen Stelle muss, gerade in dieser, unsere Demokratie herausfordernden Zeit, unmittelbar erfolgen. Angesichts weiterhin großer Herausforderungen darf es keine Hängepartie geben.“