Statement vom 27.01.2019

Kordula Schulz-Asche zur steigenden Eigenbeteiligung von Pflegebedürftigen

Zu aktuellen Berichten, demnach Pflegebedürftige immer mehr für die Unterbringung in Heimen selber zahlen müssen, erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Pflegepolitik:

„Es ist ein Systemfehler der Pflegeversicherung, dass die Pflegebedürftigen durch ihren Eigenanteil praktisch für jede der so überfälligen Verbesserung der Pflege aufkommen müssen. Dadurch rutschen immer mehr Menschen in die Sozialhilfe. Eine Reform ist dringend nötig: Der Eigenanteil muss planbar werden, alle Fortschritte in der Pflege von den Kassen finanziert werden - der so genannte Sockel-Spitze-Tausch. Die Mehrkosten der Kassen müssen gerecht auf alle, vor allem auch auf die starken Schultern verteilt werden, wie wir Grünen das mit unserer Pflege-Bürgerversicherung fordern.“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher