Statement vom 29.09.2018

Kordula Schulz-Asche zur Tarifbezahlung in der ambulanten Altenpflege

Zu der von Gesundheitsminister Spahn angekündigten Gesetzesänderung, durch die ambulante Pflegekräfte künftig nach Tarif bezahlt werden sollen, erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Alten- und Pflegepolitik:

"Eine anständige Bezahlung für die Beschäftigten in der ambulanten Altenpflege ist seit langem überfällig. Dass Tariflöhne bisher unterlaufen wurden, hat den Fachkräftemangel gerade in diesem Bereich wesentlich verschärft. Vielerorts müssen heute ambulante Dienste Pflegebedürftige abweisen - es werden sogar laufende Pflegeverträge aufgrund des Personalmangels gekündigt. Das ist für die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen oft eine Katastrophe. Spahn muss nun aber auch dafür sorgen, dass die Pflegesätze der Kassen in ganz Deutschland die höheren Personalkosten decken."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher