Statement vom 08.06.2020

Lisa Badum zu den sehr hohen Mai-Temperaturen in Sibirien

Zu den sehr hohen Mai-Temperaturen in Sibirien erklärt Lisa Badum, Sprecherin für Klimapolitik:

"Wenn die Permafrostböden in Sibirien schmelzen, ist das für das Klima schlecht. Die Böden speichern gigantische Mengen an Treibhausgasen. Wenn das Eis schmilzt, werden die Gase dort wieder freigesetzt und beschleunigen die Erderhitzung zusätzlich. Uns schmelzen die Lebensgrundlagen buchstäblich unter den Füßen weg.

Wir müssen unsere Industrien endlich Paris-konform gestalten und am 1,5 Grad-Ziel ausrichten. Das gilt für Deutschland und die EU. Auf den Prüfstand müssen alle Wirtschaftshilfen, Konjunkturtöpfe, Steuerauflagen und Förderprogramme. Kein Cent darf in die Förderung fossiler Brennstoffe fließen, denn damit finanzieren wir die Erhitzung der Erde direkt mit."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher