Statement vom 06.03.2018

Lisa Badum zu steigenden Temperaturen und Extremwetterereignissen auch in Deutschland

Zu den aktuellen Zahlen des Deutschen Wetter Dienstes zu steigenden Temperaturen und Extremwetterereignissen auch in Deutschland erklärt Lisa Badum, Sprecherin für Klimapolitik:

"Die Daten des Deutschen Wetterdienstes sind eindeutig. Die Klimakrise geht auch an Deutschland nicht vorbei. Doch die Große Koalition schiebt den Klimaschutz auf den Sankt-Nimmerleins-Tag. Wer jetzt, wie die GroKo, konkrete Klimaschutzmaßnahmen weiter auf möglichst weit entfernte Jahre schieben will, nimmt immer mehr Hochwasser- und Sturmschäden auch in Deutschland in Kauf. Das ist unverantwortlich. Die Bundesregierung muss jetzt sofort raus aus der dreckigen Braunkohle und außerdem endlich rein in die saubere Mobilität.“