Statement vom 03.09.2021

Lisa Paus zur Dax-Erweiterung

Zur Erweiterung des deutschen Börsen-Leitindexes Dax von 30 auf 40 Unternehmen erklärt Lisa Paus, Sprecherin für Finanzpolitik:

„Der Wirecard-Skandal hat dem deutschen Finanzplatz und der Aktienkultur schweren Schaden zugefügt. Viele Anleger sind Opfer der Betrügereien des ehemaligen Dax-Konzerns geworden. Der Schock, dass ein Dax-Unternehmen binnen weniger Tage zusammenbrechen konnte, sitzt bei vielen noch immer tief. Wirecard darf sich nicht wiederholen.

Angetrieben vom Wirecard-Skandal hat die Deutsche Börse nun strengere Kriterien erarbeitet und den Dax auf 40 Unternehmen erweitert. Der stärkere Fokus auf Unternehmensführung ist eine Chance, verloren gegangenes Vertrauen wiederherzustellen. Das wird aber nur gelingen, wenn auch die deutsche Finanzaufsicht zum Garant für Stabilität und Verbraucherschutz wird. Dafür brauchen wir einen echten Neustart und eine Aufsicht von Weltklasse: Wir wollen eine Finanzaufsicht für das 21. Jahrhundert – digital, effektiv, international und mutig.“