Statement vom 05.02.2021

Manuel Sarrazin zur Ausweisung europäischer Diplomaten aus Russland

Zur Ausweisung europäischer Diplomaten aus Russland erklärt Manuel Sarrazin, Sprecher für Osteuropapolitik:

„Die Ausweisung der Diplomaten ist ein inakzeptabler Affront. Der Kreml unterstreicht einmal mehr seine Geringschätzung gegenüber der Europäischen Union, unseren Werten und den international vereinbarten Regeln.

Putin versucht erneut ein Signal der Stärke nach innen und außen zu senden. Doch tatsächlich zeugt dieser Akt vielmehr von Schwäche. Er zeigt, in welche Sackgasse sich das Regime manövriert hat.

Die Bundesregierung ist aufgefordert, unverzüglich den russischen Botschafter einzubestellen und zu verdeutlichen, dass die europäischen Diplomaten im Rahmen des Rechts gehandelt haben."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher