Statement vom 16.11.2018

Margarete Bause zum "Rote-Khmer-Tribunal"

Anlässlich der Verurteilung von Nuon Chea und Khieu Samphan durch das "Rote-Khmer-Tribunal" wegen Völkermords, schweren Verstößen gegen die Genfer Konventionen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit erklärt Margarete Bause, Sprecherin für Menschenrechtspolitik:

"Dieses Urteil wirkt weit über die Grenzen Kambodschas hinaus. Es setzt nicht nur ein klares Zeichen gegen Straflosigkeit, sondern sendet auch ein eindeutiges Signal an alle Despoten: schwerste Menschenrechtsverbrechen werden weder vergessen, noch bleiben sie ungesühnt - ganz gleich wie aufwendig und lange die Aufarbeitung und Ahndung dauert."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

 

Margarete Bause
Sprecherin für Menschenrechtspolitik Sprecherin für humanitäre Hilfe