Statement vom 07.12.2018

Margit Stumpp zum morgigen Tag der Bildung

Zum morgigen Tag der Bildung erklärt Margit Stumpp, bildungspolitische Sprecherin:    

„Von der Bildungsrepublik Deutschland sind wir noch weit entfernt. Das liegt allem voran an der mangelnden Finanzierung. Das Ziel, sieben Prozent des Bruttoinlandsproduktes in Bildung zu investieren, wird weiterhin nicht erreicht. Fatal ist auch die weiterhin starke Abhängigkeit des Bildungserfolgs vom Elternhaus. Wir treten dafür ein, dass sich Bund, Länder und Kommunen gemeinsam für gute Bildung verantwortlich sehen, zusammenarbeiten und ausreichende Ressourcen zur Verfügung stellen. Eine Kooperation von Bund und Ländern ist dabei ebenso erforderlich wie mehr Ressourcen, multiprofessionelle Teams an den Schulen und ein qualitativer wie quantitativer Ganztagsausbau. Jeder Tag im Jahr muss zu einem Tag der Bildung werden."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Margit Stumpp
Sprecherin für Bildungspolitik Sprecherin für Medienpolitik