Statement vom 23.04.2020

Maria Klein-Schmeink zur Finanzierung von Corona-Massentests

Zu den Plänen des Gesundheitsministers, Corona-Massentests durch die Krankenkassen zu finanzieren, erklärt Maria Klein-Schmeink, Sprecherin für Gesundheitspolitik:

„Die Bundesregierung versucht sich bei Tests und offenbar auch bei Schutzausrüstung aus der finanziellen Verantwortung zu stehlen. Das bedeutet, dass die Lasten allein den gesetzlich Versicherten aufgebürdet werden. Das darf nicht passieren. Notwendig ist eine gerechte und solidarische Finanzierung. Der Bund muss für eine Finanzierung der jetzt notwendigen Ausweitung der Testungen einstehen."