Statement vom 04.10.2018

Matthias Gastel zur heutigen Ankündigung der Deutschen Bahn nach höheren Fahrpreisen

Zur heutigen Ankündigung der Deutschen Bahn nach höheren Fahrpreisen, erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik:

"Drei von zehn Fernverkehrszügen waren im August verspätet. Höhere Fahrpreise kann sich die Deutsche Bahn vor diesem Hintergrund nicht erlauben. Die Fernverkehrssparte der Deutschen Bahn muss zuerst die Qualität und Verlässlichkeit ihres Angebots verbessern."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher