Statement vom 12.05.2021

Monika Lazar zu den angekündigten Rücktritten beim DFB

Anlässlich der angekündigten Rücktritte beim DFB erklärt Monika Lazar, Sprecherin für Sportpolitik:

„Die Spitze des DFB hat in den letzten Monaten ein desaströses Bild abgegeben. Der geplante personelle Neuanfang ist zwingend notwendig, alle Ankündigungen müssen aber auch umgesetzt werden. Ein personeller Neuanfang muss mit einer Überprüfung und Reform der Verbandskultur und der Verbandsstrukturen einhergehen. Aus eigenem Antrieb ist das dem DFB aktuell nicht zuzutrauen, hier ist externe Unterstützung nötig. Die neue DFB-Führung sollte auch diverser sein und die Vielfalt des deutschen Fußballs widerspiegeln. Nach den internen Grabenkämpfen und den Rücktritten der letzten DFB-Präsidenten muss der DFB endlich wieder seriös arbeiten. Alle Skandale der letzten Jahre müssen weiterhin vollumfänglich aufgearbeitet werden. Der Amateurfußball liegt seit Monaten brach und braucht funktionierende DFB-Gremien, die zusammen mit der Politik dem Amateurfußball nach der Pandemie wieder auf die Beine helfen.“

Foto von Monika Lazar MdB
Monika Lazar
Sprecherin für Sportpolitik Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus