Statement vom 29.03.2019

Monika Lazar zur Kostenbeteiligung für zusätzliche Polizeieinsätze bei sogenannten Hochrisikospielen im Fußball

Zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig zur Kostenbeteiligung für zusätzliche Polizeieinsätze bei sogenannten Hochrisikospielen im Fußball, erklärt Monika Lazar, Sprecherin für Sportpolitik:

"Politik und Verbände müssen nun dringend Klarheit darüber schaffen, wie die Einstufung von Risikospielen stattfindet. Bisher ist das ein völlig intransparenter Prozess, denn Risikospiel ist kein gesetzlich definierter Begriff.

Das Urteil darf nun nicht dazu führen, dass die DFL sich aus der Finanzierung der wichtigen Präventionsarbeit im Fußball zurückzieht."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

 

Monika Lazar
Sprecherin für Sportpolitik Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus