Statement vom 25.06.2019

Manuel Sarrazin zum Besuch des Nordmazedonischen Staatschef Stevo Pendarovski in Berlin

Zum Besuch des Nordmazedonischen Staatschefs Stevo Pendarovski in Berlin erklärt Manuel Sarrazin, Sprecher für Osteuropapolitik:

„Die Bundesregierung muss jetzt den Weg frei machen für die Eröffnung von EU-Beitrittsgesprächen mit Nordmazedonien. Es liegt jetzt an der Unionsfraktion ihren rein innenpolitisch motivierten Blockadekurs zu beenden, um die europäischen Beziehungen zum Partner Nordmazedonien nicht weiter zu beschädigen. Nachdem der Namensstreit mit Griechenland gelöst und die Regierung wichtige demokratische Reformen unter der Aussicht auf solche Verhandlungen umgesetzt hat, sind alle vorab festgelegten Bedingungen dafür erfüllt. Europa steht gegenüber Nordmazedonien in der Verantwortung, sein Versprechen zu halten. Auch Albanien hat die Bedingungen erfüllt. Die EU-Beitrittsgespräche müssen schnellstmöglich für beide Länder eröffnet werden.“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher