Statement vom 08.07.2021

Oliver Krischer zur Studie zum stockenden Ausbau der Windenergie

Zur Studie zum stockenden Ausbau der Windenergie erklärt der Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Oliver Krischer:

„Union und SPD haben der Ausbau der Windenergie massiv ausgebremst. Armin Laschet setzt mit den Abständen für Windenergie in NRW vergangene Woche sogar noch eins drauf. Damit schadet Laschet nicht nur dem Klima, sondern treibt auch die Strompreise hoch.

Die Politik von Laschet ist ein Desaster für den Klimaschutz und für die günstige Stromversorgung gerade der Industrie. So gefährdet Laschet die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland. Statt zu bremsen und abzuwürgen, müssen wir den Ausbau aller Erneuerbaren endlich wieder beschleunigen. Bei Windenergie und Photovoltaik geht es nicht um ein Entweder-oder. Wir brauchen so viel wie möglich von beidem. Davon profitieren private Stromverbraucher:innen, Wirtschaft und Klimaschutz.“