Statement vom 25.10.2019

Omid Nouripour zu Bolivien

Zu den anhaltenden Protesten in Bolivien erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik:

„Die anhaltenden Proteste in Bolivien legen nicht nur die erheblichen Zweifel an der Richtigkeit des Wahlergebnisses offen, sondern auch den weit verbreiteten Unmut in der bolivianischen Gesellschaft. Alleine mit seiner mittlerweile vierten Kandidatur stellte sich Evo Morales gegen einen Volksentscheid und die Verfassung Boliviens. Um der massiven Unruhe im Land entgegenzuwirken, ist eine Stichwahl wie sie OAS und EU bereits gefordert haben, unumgänglich."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher