Statement vom 04.11.2018

Omid Nouripour zu den US-Sanktionen gegen den Iran

Zu den US-Sanktionen gegen den Iran erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik:

"Es ist Kerninteresse Europas, dass der Nahe Osten nicht nuklearisiert wird. Dafür braucht es das Atomabkommen mit dem Iran. Die neuen US-Sanktionen gegen Teheran legen Axt an diese Vereinbarung. Es ist auch schlicht unfassbar, dass anscheinend türkische und japanische Firmen von den Sanktionen ausgenommen werden, aber nicht die europäischen. Das wirft ein dramatisches Bild auf die respektlose Sichtweise des Weißen Hauses auf die transatlantische Partnerschaft. Dagegen muss Europa geschlossen protestieren. Gleichzeitig muss in Zusammenarbeit mit den anderen Signatarstaaten China und Russland und im Gespräch mit unserer Wirtschaft alles daran gesetzt werden, dass der Iran die Uran-Anreicherung nicht wieder hochfährt."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher