Statement vom 25.06.2018

Omid Nouripour zur politischen Situation in Nicaragua

Zur politischen Situation in Nicaragua erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik:

"Die Brutalität der Niederschlagung der friedlichen Proteste in Nicaragua ist erschreckend: Tausende Menschen sind verletzt worden und über 200 Menschen haben ihr Leben verloren. Es ist ein Schimmer der Hoffnung, dass internationale Menschenrechtsexperten die Morde und die Situation politischer Gefangener untersuchen dürfen. Demokratische Neuwahlen, wie sie die katholische Kirche als Vermittler fordert, wären der einzig richtige Weg aus der tiefen politischen Krise des Landes. Ob Präsident Ortega an einem Ende der Gewalt und der politischen Versöhnung Interesse hat, wird seine Antwort auf diese Forderung zeigen."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher