Statement vom 07.01.2020

Omid Nouripour zur Verweigerung eines Visums für den iranischen Außenminister anlässlich seiner Reise zum UN-Hauptquartier

Zur Verweigerung eines Visums für den iranischen Außenminister anlässlich seiner Reise zum UN-Hauptquartier erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik:

„Wenn man Krieg verhindern will, ist Diplomatie das Gebot der Stunde. Dem obersten Diplomaten eines Landes – egal was man von ihm halten mag – die Einreise zu Gesprächen bei den Vereinten Nationen zu verweigern, setzt kein Zeichen der Deeskalation.“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher