Statement vom 12.09.2020

Omid Nouripour zur Hinrichtung des Ringers Navid Afkiri im Iran

Zur Hinrichtung des Ringers Navid Afkiri im Iran erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik:

„Vorwurf, Folter, Geständnis, Strafe: dieser Kette des Grauens ist Navid Afkari zum Opfer gefallen. Die Herrschenden wollen damit Angst und Schrecken verbreiten unter einer Bevölkerung, die den Druck von wirtschaftlicher Misere und Unterdrückung nicht mehr aushalten kann. Diese Hinrichtung ist eine von vielen, viele andere werden leider folgen, wenn solche Verbrechen ungestraft bleiben. Bei aller Notwendigkeit, das Atomabkommen mit dem Iran zu erhalten, muss die Bundesregierung endlich aus ihrer Spirale der Leisetreterei bei Menschenrechtsverletzungen aussteigen. Sonst verspielen wir jede Glaubwürdigkeit bei der geschundenen iranischen Bevölkerung.“