Statement vom 20.11.2018

Ulle Schauws zu Gewalt gegen Frauen/Ausbau Frauenhäuser

Zur aktuellen Statistik zu Gewalt in Partnerschaften und dem angekündigten Ausbau von Frauenhäusern erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik:

„Die Bemühungen von Ministerin Giffey, projektbezogen Geld für Frauenhäuser zur Verfügung zu stellen, ist keine Lösung für den flächendeckenden Schutz für Frauen vor häuslicher Gewalt, sondern leider wieder eine Umgehung des eigentlichen Problems. Frauenhäuser brauchen bundesweit eine verlässliche Finanzierung. Wir dringen daher weiter darauf, dass es unter Beteiligung des Bundes eine politische Lösung geben muss, die Frauenhäuser und Beratungsstellen dauerhaft und auskömmlich absichert und die Mitarbeiterinnen endlich entlastet. Damit alle Frauen in Not in jeder Region unserer Landes Schutz finden und nicht mehr abgewiesen werden müssen.“

 

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Ulle Schauws
Sprecherin für Frauenpolitik Sprecherin für Queerpolitik