Statement vom 27.05.2018

Verkehrsminister Scheuer muss klar machen, dass Kumpanei mit Autoindustrie ein Ende hat

Zum morgigen Treffen von Verkehrsminister Scheuer mit Daimlerchef Zetsche erklärt der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter:

„Verkehrsminister Scheuer muss klar machen, dass die Kumpanei mit der Autoindustrie ein Ende hat. Ich erwarte von Andreas Scheuer, dass er von Herrn Zetsche verbindliche Maßnahmen verlangt. Die Zeit der schönen Versprechungen ist vorbei. Der Verkehrsminister darf auch selbst nicht länger auf der Bremse treten. Andreas Scheuer muss den Weg für klare Vorgaben an die Autoindustrie freimachen und sie zu Hardware-Nachrüstungen verpflichten.“

 

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher