Nur fairer Handel ist freier Handel

Flyer: TTIP + CETA

18/019

Freihandel, Verbraucherschutz, Wirtschaft

Worum geht es bei TTIP und CETA?

TTIP und CETA – diese zwei Formeln könnten viele Bereiche unseres Lebens tiefgreifend verändern. Sie stehen für zwei geplante Handelsabkommen: Das „Transatlantic Trade and Investment Partnership“ TTIP soll den Handelsaustausch zwischen der EU und den USA neu regeln, das „Comprehensive Economic Trade Agreement“ die Handelsbeziehungen zwischen der EU und Kanada. Beides sind keine Handelsabkommen im klassischen Sinn. Denn neben Zöllen und Quoten geht es auch um die Frage, welche Standards und Regeln – etwa im Umwelt- oder Verbraucherschutz – in Zukunft gelten sollen. Während um TTIP noch gerungen wird, stehen bei CETA Beschlüsse an. Einen intensiven Austausch mit den USA und Kanada halten wir für sinnvoll. Dafür braucht es aber andere Wege, denn mit TTIP und CETA sind viele Gefahren verbunden.

Vor allem den Interessen der internationalen Konzerne ist mit den Abkommen gedient. Die Kritik daran ist deshalb massiv. Rund drei Millionen Menschen in ganz Europa haben sich der europäischen Bürgerinitiative gegen TTIP angeschlossen.

2000006