Reader

Flexible Rentenübergänge für alle

Download
0
15.09.2014

Wahlmöglichkeiten beim Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand – das möchten mehr als 80 Prozent der Menschen in Deutschland. Tatsächlich aber bieten sich diese nur Wenigen. Individuellen Wünschen nach einem frühen Ausstieg aus dem Beruf oder einer Verringerung der Arbeitsbelastung stehen oft finanzielle Sorgen oder unfle-xible Arbeitszeitmodelle gegenüber. Doch gerade vor dem Hintergrund einer verlängerten Lebensarbeitszeit werden flexible Wege in die Rente immer wichtiger. Dies gilt besonders für diejenigen, die in ihrem Beruf großen Belastungen ausgesetzt sind. Den Problemen dieser Menschen gegenüber zeigt sich die Bundesregierung blind. Anstatt nach individuellen Lösungen zu suchen, schickt sie einige wenige Jahrgänge bereits mit 63 Jahren in Rente, und das völlig unabhängig davon, ob sie noch arbeiten können oder nicht. Die Grüne Bundestagsfraktion hat am 30. Juni 2014 das Fachgespräch „Flexible Übergänge für alle – Die Rente mit 67 fair gestalten“ veranstaltet. Über bereits gegebene und noch zu schaffende Möglichkeiten des flexiblen Übergangs in den Ruhestand und insbesondere über die konzeptionelle Weiterentwicklung der Teilrente sowie über die praktische Umsetzbarkeit konnten wir mit Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft und der Praxis diskutieren. Mit dieser Dokumentation möchten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und allen Interessierten die Möglichkeit geben, die kontroverse und erkenntnisreiche Debatte zu rekapitulieren.