Reader

Neue Wohngemeinnützigkeit (Kurzfassung)

Download
0
15.12.2015

Über eine Million Menschen sind 2015 Jahr nach Deutschland gekommen. Viele von ihnen werden bleiben und brauchen ein Dach über dem Kopf - jenseits von Turnhallen und Container-Dörfern. Das erhöht den Handlungsdruck in einem Bereich, in dem die Versäumnisse der vergangenen Jahre immer deutlicher zu Tage treten. Für alle be-zahlbarer Wohnraum ist in vielen Gegenden Deutschlands mittlerweile Mangelware – und das nicht erst seit gestern. Das Angebot wird knapper: Jedes Jahr verlieren 60.000 Sozialwohnungen ihre Bindung und gelangen auf den freien Wohnungs-markt - mit enormen Mietsprüngen und maxima-len Renditen. Seit 2002 haben wir über eine Mil-lion Sozialwohnungen verloren. Von 2,5 Millionen sind mittlerweile nur 1,5 Millionen übrig. Die Nachfrage steigt stetig an.

Bezahlbaren Wohnraum schaffen durch Wohnungsgemeinnützigkeit

Diesen Missstand können wir nur beheben, wenn uns ein Aufbruch für bezahlbares Wohnen gelingt. Deshalb wollen wir Grüne im Bundestag eine gute Tradition neu beleben: die Wohnungsgemeinnützigkeit. Sie ist ein Baustein, mit dem Eigentümer und Mieter verlässlich und auf Dauer profitieren können.