04.03.2019

Sehr geehrte Gäste, sehr geehrte Damen und Herren, werte Freundinnen und Freunde, ich freue mich, Sie heute begrüßen zu dürfen zu unserem Fachgespräch „Antiziganismus in Deutschland und Europa“ - bei aller Ernsthaftigkeit, die unser heutiges Thema mit sich bringt. Wir treffen uns heute in den Räumlichkeiten des Deutschen Bundestages, ein Parlament, das zwar immer wieder über Sinti und Roma debattiert, im Gegensatz zum europäischen Parlament jedoch keinen Vertreter oder keine Vertreterin der Sinti oder Roma in seinen Reihen weiß, zumindest von denen ich oder wir wüssten. Dass wir davon nicht wissen und es womöglich doch jemanden gibt, ist auch schon Teil des Problems und der Angst, die eigene Identität preiszugeben.