WhistleblowerHinweisgeber schützen

Abgewetzer Aufkleber, auf dem Asyl steht und das Konterfei von Edward Snowdon zeigt.

Zweites Beispiel

Die Süddeutsche Zeitung berichtete kürzlich, dass der deutsche Geheimdienst jahrelang am Knotenpunkt in Frankfurt das Internet anzapfte und dann wohlmöglich massenhaft auch geschützte Informationen an die USA weitergab. Die Zeitung beruft sich dabei auf streng geheime Dokumente der Operation "Eikonal". Möglich ist, dass jemand aus dem Bundesnachrichtendienst (BND) diese Dokumente an die Presse weitergegeben hat.

1.) Als Beamtin oder Beamter hätte diese Person gegenüber
2.) Wenn deutsche Geheimdienste massenhaft Daten weitergeben, dann ve

Mehr zum Thema Rechtspolitik

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4395940