Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde,

bei uns in Deutschland sind immer noch viel zu wenig Frauen in Spitzenpositionen der Wirtschaft vertreten. Trotz breiter öffentlicher Diskussion in den letzten Jahren, trotz demographischem Wandel und trotz vielfältiger Versprechen seitens der Unternehmen hat sich der Frauenanteil in Führungspositionen der Wirtschaft kaum erhöht. In vielen anderen Ländern wurden zur Förderung von Frauen in Spitzenpositionen Quoten gesetzlich festgelegt. Auch EU-Kommissarin Viviane Reding fordert EU-Regelungen für eine Frauenquote in Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen. Deutschland dagegen liegt ohne gesetzliche Quote, mit einem Anteil von 3,7 % Frauen in Vorständen und 15% in Aufsichtsräten im europäischen Vergleich immer noch zurück. Bei uns verhandelt die Familienministerin mit Unternehmen immer noch über freiwillige Selbstverpflichtungen und "Flexi-Quote". Dabei ist die freiwillige Selbstverpflichtung von 2001 gescheitert. Am Freitag bringen wir unseren Gesetzentwurf zur geschlechtergerechten Besetzung von Aufsichtsräten im Bundestag ein. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind jetzt aufgerufen zu handeln.

Auf Initiative von Grünen und SPD wird es eine Aktuelle Stunde zur Weltklimakonferenz in Durban geben. Das Interesse der Regierung an Klimaschutzverhandlungen steht in keinem Verhältnis zu den alarmierenden Zahlen. Angesichts der zögernden Haltung der USA, China und Russland müssen wir in Europa Vorreiter und Vorbild guter Klimapolitik sein. Dementsprechend gestaltet sich auch unser 10 Punkte Plan zum Klimaschutz mit unserem Ansatz der unterschiedlichen Geschwindigkeiten.

Was sonst noch in dieser Sitzungswoche im Bundestag diskutiert wird, erfahren Sie und ihr in unserem Newsletter.

 

Viele Grüße aus Berlin

Britta Haßelmann

 

In dieser Ausgabe lesen Sie:

 

  • Fortsetzung des OAE-Einsatzes
  • Fortsetzung des ATALANTA-Einsatzes
  • Private Sicherheitsfirmen
  • Fortsetzung des ALTHEA-Einsatzes
  • Klimakonferenz Durban
  • EU-Beitrittsverhandlungen mit Montenegro
  • ITER-Projekt
  • Elberaum entwickeln
  • Regierungserklärung zu Europa
  • Quotierung Aufsichtsräte

 

 

 

 

Impressum

++ Herausgeberin ++
Bündnis 90/Die Grünen
Bundestagsfraktion
Platz der Republik 1
11011 Berlin
http://www.gruene-bundestag.de

++ V.i.S.d.P. ++
Falk Berndt

++ An- und Abmeldung ++
In der Rubrik Newsletter können Sie Newsletter an- und abmelden,
zwischen gestaltetem und Nur-Text-Format wechseln
und weitere Newsletter bestellen.

++ About ++
Die "Grüne Woche im Bundestag" gibt einen Überblick über die wichtigsten Themen der parlamentarischen Sitzungswoche. Volltexte von parlamentarischen Initiativen, ausgewählte Reden und weitere Informationen zu wichtigen Themen im Plenum finden Sie auf www.gruene-bundestag.de.

++ Copyright ++
Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.
(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

 

398008